Wenningstedt - das "Sylter Familienbad"

Urlaub in Wenningstedt

Kurzprofil Wenningstedt

  • Stadtbild: Treffpunkt der Generationen im Nordseeheilbad Wenningstedt
  • Natur: Naturschutzgebiet "Baderuper Heide"
  • Sehenswert: Ganggrab "Denghoog" aus der Jungsteinzeit
  • Highlight: 30m hohe Steilküste "Rotes Kliff"

Alle Ferienwohnungen

Mit ihrer geografischen Lage nördlich des Sylter Hauptortes Westerland ist die Gemeinde Wenningstedt-Braderup auch als „Sylter Familienbad" bekannt. Denn auf etwa 6,27 Quadratkilometern Fläche, die sich von der Ost- bis zur Westküste der Insel erstrecken, gilt die Gemeinde mit den Ortsteilen Wenningstedt und Braderup als Treffpunkt der Generationen. Alt und Jung stehen in Wenningstedt vielseitige Möglichkeiten zur Erholung und Freizeit zur Verfügung.

Einblick in die Wenningstedter Geschichte

Während der Mitte des 19. Jahrhunderts begann mit dem Aufkommen des Fremdenverkehrs auch das Größenwachstum von Wenningstedt. Während der Ort im Jahr 1859 zum „Seebad" erklärt wurde, erhielt er 1960 den Titel „Nordseeheilbad". Obgleich Krankenkassenregelungen der vergangenen Jahre in Wenningstedt zu einem Rückgang der Anzahl klassischer Kurgäste führten, gilt der Ferienort bis heute als Kurort. Gegenwärtig können Sie als Urlaubsgast zwischen vielzähligen Ferienwohnungen wählen.

Naturgenuss rund um Wenningstedt

Zu den natürlichen Sehenswürdigkeiten, an denen Sie sich im Umland der Gemeinde Wenningstedt-Braderup erfreuen können, zählt die „Braderuper Heide". Seit den 1920er Jahren ist diese urwüchsige Landschaft Naturschutzgebiet. Unweit der „Braderuper Heide" treffen Sie auf den „Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer" - nehmen Sie hier an einer geführten Wattwanderung teil und werden Sie Zeuge dieses einmaligen Ökosystems. Schlendern Sie an milden Abenden außerdem an Strand und Promenade Wenningstedts und lassen Sie sich von der Sylter Westküste beeindrucken.

Map

Das „Rote Kliff" als Touristenattraktion

Der Ortsteil Wenningstedt zeichnet sich unter anderem durch seine charakteristische Lage auf dem bekannten „Roten Kliff" aus. Dieses Kliff ist eine romantische Steilküste, die etwa 30 Meter gen Himmel ragt und sich auf der Sylter Westseite bis zum Ort Kampen erstreckt. Über die gesamte Länge Wenningstedts hinweg verläuft unterhalb des Kliffs ein breiter Sandstrand - vor allem während der Sommermonate gilt dieser bewachte Strandbezirk als beliebter Badestrand.

Sportlerherz trifft Kulturfreund

In Wenningstedt können Sie Spaß an der Bewegung auf ideale Weise mit individuellen kulturellen Highlights verbinden. Bereichern Sie Ihren Urlaub beispielsweise mit abwechslungsreichen Radtouren, surfen Sie am Strand von Wenningstedt oder besuchen Sie einen der beiden nahe gelegenen Sylter Golfplätze. Bestaunen Sie außerdem kulturelle Sehenswürdigkeiten wie das Ganggrab „Denghoog", das vermutlich bereits in der Jungsteinzeit (vor etwa 5.000 Jahren) errichtet wurde. Runden Sie Ihre Erlebnisse schließlich durch abwechslungsreiche Konzertveranstaltungen (wie etwa mit dem bekannten Sylter Shanty-Chor) ab.